Impfen für Afrika 2014

Am 13.Mai 2014 impfen wir wieder für Afrika!

Die Hälfte des Impferlöses, der an diesem Tag geimpften Tiere, geht an “Tierärzte ohne Grenzen“, von denen dieses Jahr eine Tollwutimpfkampagne im kenianischen Masai Mara durchgeführt wird.

Das in Kenia weit verbreitete Tollwutvirus führt regelmäßig zu Infektionen bei Mensch und Tier. Daher sind Impfungen von Menschen, Wach- und Hütehunden eine unerläßliche, aber oftmals unerschwingliche, Krankheitsprävention.

Helfen Sie mit!

Weitere Informationen über dieses Projekt finden Sie hier.

Kommentar hinterlassen